Arbeit für alle

Wir wollen In·klusion bei der Arbeit.

In·klusion bedeutet:

Menschen mit und ohne Be·einträchti·gung arbeiten zusammen.

Das ist möglich.

Wir zeigen das mit unserem Projekt.

Das Projekt heisst «Arbeits·markt in·klusiv».

Das machen wir mit unserem Projekt:

  • Wir vermieten einen Stand mit Essen.

  • Wir helfen Firmen bei der In·klusion.

  • Wir reden über In·klusion.

Wir vermieten einen Stand mit Essen.

Wir haben einen Stand mit Essen.

Der Stand ist auf Rädern.

Deshalb können wir mit dem Stand an andere Orte fahren.

Die Leute können den Stand für ihr Fest mieten.

Zum Beispiel:

Eine Firma macht ein Fest für ihre Angestellten.

Jemand feiert seinen Geburts·tag.

Bei unserem Stand arbeiten die Menschen zusammen:

  • Menschen mit Be·einträchti·gung

  • Menschen ohne Be·einträchti·gung.

Dadurch sehen die Gäste an dem Fest:

  • Jeder Mensch ist wichtig.

  • Jeder Mensch kann etwas gut.

  • Jeder Mensch gehört dazu.

Wir helfen Firmen bei der In·klusion.

Vielleicht findet eine Firma unsere Idee gut.

Und eine Firma will Arbeits·plätze für Menschen mit Be·einträchti·gung anbieten.

Dann helfen wir der Firma dabei.

Wir reden über In·klusion.

Wir machen Kurse zu In·klusion.

Wir halten Vorträge.

Wir reden mit den Menschen über In·klusion.