Erfolgreiche Durchführung von Laureus Metro Sports in Aarau und Basel

Gleich zwei erfolgreiche und verbindende Sporttage fanden in den vergangenen Tagen statt: am 20. September in Aarau und am 24. September in Basel. Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung sowie sozialer Auffälligkeit begegneten sich in einer gemeinsamen Aktivität und bauten unkompliziert Vorurteile und Barrieren ab. In Aarau waren auch Baschi und Gian Simmen mit von der Partie.

Mit Popstar Baschi boxen und Olympiasieger Gian Simmen Hindernisse im Parkour-Kurs bewältigen: 41 Kinder nahmen motiviert und begeistert am integrativen Sporttag in Aarau teil und verweilten nach der sportlichen Aktivität mit den zwei Stars, den anderen Teilnehmenden und ihren Eltern.

Auch der Anlass in Basel stiess auf allseitige Begeisterung. Erstmals spannen die Jugendarbeit Basel mit dem Jugendhuus Eglisee und verschiedenen Sonderschulen unter der Leitung von Blindspot für einen gemeinsamen Sportnachmittag zusammen. Dies als erste Kontaktmöglichkeit - denn das langfristige Ziel ist, dass die Jugendlichen aus den umliegenden Sonderschulen die Angebote der offenen Jugendarbeit nutzen.

Trainer Micha zeigte sich begeistert: „Solche Naturtalente wie Silas und Peter könnte ich gleich in die Parkour-Crew aufnehmen!“ Die Jugendlichen übten aufmerksam und ehrgeizig die Sprünge und Tricks der Trendsportart und zeigten grosses Interesse an den Möglichkeiten und Angeboten des Jugendtreffs.

Ziel des integrativen Projektes „Laureus Metro Sports by Blindspot“ ist es, Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung ein gemeinsames Erleben von Sport und Kultur zu ermöglichen. So werden Freundschaften geschlossen und Barrieren unkompliziert und nachhaltig abgebaut. Die durchmischten Gruppen ermöglichen neue Erfahrungen und die Angebote zeigen trendige, regionale Freizeitmöglichkeiten auf.

Das Projekt wurde in Partnerschaft mit dem jeweiligen regionaler Hauptpartner, dem Sportamt der Stadt Aarau bzw. dem Sportamt der Stadt Basel, durchgeführt. Es wird vollumfänglich von der Laureus Stiftung Schweiz finanziert.

Weitere Fotos der beiden Laureus Metro Sports-Anlässe hier und auf unserer Facebook-Seite.

Medienbericht über den integrativen Event in Basel (PDF)