Inklusive Winterwochenenden

Die Winterwochenenden, die bis zu vier Mal jährlich stattfanden, richteten sich insbesondere an junge Menschen mit Sehbehinderung/Blindheit mit fortgeschrittenen Kenntnissen in Wintersportdisziplinen (Ski oder Snowboard). Dies ermöglichte es ihnen, in einer aufgestellten Gruppe kostengünstig und auf unkomplizierte Weise dem Schneesport nachzugehen. Teilnehmen konnten ausserdem Gleichaltrige ohne Behinderung.

Das Projekt wurde aufgrund eines dringenden Bedüfnisses junger Menschen mit Behinderung für kurzfristig und unkompliziert organisierbare Freizeitgestaltung ins Leben gerufen, da es keine vergleichbaren Angebote gab. Es wurde 2018 abgeschlossen.

Impressionen