Erste Annäherung in Zürich Altstetten

"Ob die Kinder nun vermehrt auf dem Pausenplatz miteinander Kontakt haben werden?" fragt sich Susanne Dütsch, Leiterin der Schule für Sehbehinderte der Stadt Zürich, während der Mittagspause. Am gemeinsamen Schulsporttag, welcher zusammen mit der benachbarten Schule Altstetterstrasse durchgeführt wird, treiben die Kinder mit und ohne Behinderung erstmals gemeinsam Sport und bauen gleichzeitig ungezwungen Vorurteile ab. "Wer weiss", fügt Christoph Baumann, Leiter der Schule Altstetterstrasse an, "vielleicht entwickelt sich neben individuellen Kontakten auch eine Tradition von gemeinsamen Anlässen?".

Die Kinder mit und ohne Behinderung waren auf jeden Fall begeistert - mit ihrem Temperament und Lebendigkeit forderten sie die Blindspot-Mitarbeitenden beim Kung-Fu, Fechten, Parkour und Streetdance positiv heraus.

Zum Inklusions-Projekt Laureus Metro Sports by Blindspot

Zu den Fotos

Zum Medien-Bericht